Pub-Quiz verlieren und dann doch das meiste mitnehmen? Ja, schön wars…

Zuerst aber doch noch ein paar andere Dinge, die die letzten Tage so los waren. Nachdem wir am Freitag unsere Vorlesungen beendet hatten sind einige von uns zum Fußballspielen in die Halle abgerückt. Nach dem Spiel gings direkt in die City und nach dem (obligatorischen) Burgeressen sind wir in größerer Gruppenstärke durch einige Pubs und Clubs gezogen. Bis gegen 3 wurde gequatscht, getrunken, getanzt und gelacht. Am nächsten Morgen waren dann der volle Kopf und das leere Portemonaise zusätzlich eine gute (?) Erinnerung an den Abend. Nachdem wir den eigentlich geplanten Museumsbesuch ausgelassen haben gings gegen 13 Uhr mit dem Bus in Richtung Celtic Park, zum Stadion von Celtic Glasgow. Dort haben wir uns ein Spiel der Truppe angeschaut, passenderweise haben die Celtics auch mit 5:2 gewonnen. Ein recht kurzweiliges und torreiches Spiel also. Den restlichen Samstag haben wir dann ganz entspannt im Restaurant ausklingen lassen. Der vorabend hing uns dann doch noch was an. 😉

Sonntag ging es bereits gegen 9 in Richtung der Highlands los. Die holländischen Kollegen hatten netterweise eine Tour organisiert, an der etwa die Hälfte der Cohort teilgenommen haben. Programmpunkte: Stirling Castle, Highlands, Loch Lomond und ne Wisky-Destille. Nachdem wir von dem recht lustigen und informativen Busfahrer nach Stirling gebracht wurden und uns da die Burg (natürlich im Regen) angeschaut haben ging es direkt weiter durch die High- und Lowlands in Richtung Loch Lomond, dem größten Süßwassersee des UK. Da wir aber doch etwas in Zeitdruck waren haben wir die Bootsfahrt auf dem See ausfallen lassen, ich hatte diesjahr eh schon genug Bootsfahrten, und haben nur eine kurze Weile gestoppt. Anschließend gings in die Destille und nach einem Probierwiskey konnten wir und die Manufaktur da anschauen. Zusammenfassend muss ich sagen: Ich werd wohl kein Wiskeytrinker.

Wieder zurück in Glasgow bin ich dann mit Micha abends noch mal in die Spur um in unserem „Stamm-Pub“ noch ein Bier zu trinken. Netterweise war an dem Tag da grad Pubquiz angesagt. Da wir nur zu zweit waren wollten wir eigentlich bei dem Quiz nicht mitmachen, aber aufgrund der Teilnahmegebühr von nur 1,50 Pfund haben wir uns dann doch spontan dazu entschlossen. Pubquiz: In unserem Fall 5×10 Fragen, Themen: Musik, Film, Sport, Literatur, Dies und das. Bei den ersten 3 Themen konnten wir noch ganz gut mithalten (okay, wir hatten halb soviel Punkte wie die anderen, haben aber zum Teil nicht mal die Fragen verstanden 😉 ), bei größtenteils britischer bzw. schottischer Literatur und Themen haben wir dann aber (logischerweise) total abgekackt. Naja. Immerhin 1 Trostpreis, eine Guinnes-Mütze für die Letztplazierten. Zusätzlich gab es noch 2 Bonusrunden. Immerhin, beim schätzen der Trinkgeldkasse waren wir erfolgreich, 1 Reisetasche. Das wir dann noch von unserem Nachbartisch 2 T-Shirts bekommen haben, denen gefiel ihr 2. Platz scheinbar nicht, war auch noch ein Bonus. Insgesamt ein lohnenswerter Abend. 😀 Auf die 26 Pfund im Pott haben wir unter den Umständen problemlos verzichten können.

Bis jetzt is echt ne geile Zeit hier, nicht nur wegen der Freizeit, auch die Weiterbildung und die ganzen Leutchen aus allen Ecken der Welt sind super.

Essenszeit… Fish and Chips oder Burger… schaumer mal 😉

3 Kommentare zu „the loser takes it all…“

Kommentieren

Letzte Kommentare
  • sebastian: Danke Maik. André hat ja nur Deutsch probiert… Bei schottischen Schafen kaum verwunderlich das da...
  • sebastian: 😈 vielleicht? 😉 (der tag ist ‚:twisted:‘)
  • vilmchen: ich weiß, wer der verantwortlche für das „hin und her“ war…. mist. gibt keinen smiley für...
  • vilmchen: hahahahah. chi chi. treffer!
  • sebastian: Danke, Maik. 322 Einwohner? Die hatten doch nur die eine Straße und den schicken Platz halt…
Movie Ratings
Fatal error: Call to undefined function wp_movie_ratings_show() in /www/htdocs/schnabel/wp/wp-content/plugins/php-code-widget/execphp.php(27) : eval()'d code on line 1