So, etwas schweres Aufstehen heut. Da wir das Zimmer wechseln muessen, ist die Nacht um 10 Uhr vorbei. 4-5 Stunden Schlaf, braucht man eigentlich mehr im Urlaub 😉 Egal, was muss das muss. Also erstmal was zu futtern gesucht, die Wahl fiel mal wieder auf „Mister Donut“. Lecker, auch wenn uns langsam da die Optionen ausgehn.

Anschliessend gings querfeld durch die Stadt in Richtung des Ueno-Parks, wo aufgrund des schoenen samstaeglichen Wetters aber auch schon jede Menge Fussvolk unterwegs war. Eher gelangweilt sind wir dann noch zu dem Tempel da im Park und dann noch fix zur Statue eines Samurai. Die war toll, weil anders. Der tapfere Krieger geht naemlich da mit seinem Hund gassi, cool! 😀

Weiter so grob in Richtung Asakusa, wo wir durch kleine Gassen gepilgert sind und jede Menge Souveniershops und „Haushalts-Schrein-Laeden“ passiert haben. Der Sensoi-Tempel da, auch eine Attraktion, da, lt. Maik, die zweitgroesste Holzhuette weltweit (Aussage wurde zurueckgezogen 😉 ), war auch Ziel vieler anderer, also haben wir den auch fix abgefruehstueckt.

Mittag gabs dann bei MOS-Burger und nach nem geplanten, dann aber abgeschriebenen Boots-Trip sind wir wieder zurueck gewandert.

Der Abend verlief unspektakulaer und dank der kurzen Nacht war auch bei Zeiten Matratzenhorchen angesagt 🙂

Kommentieren

Letzte Kommentare
  • sebastian: Danke Maik. André hat ja nur Deutsch probiert… Bei schottischen Schafen kaum verwunderlich das da...
  • sebastian: 😈 vielleicht? 😉 (der tag ist ‚:twisted:‘)
  • vilmchen: ich weiß, wer der verantwortlche für das „hin und her“ war…. mist. gibt keinen smiley für...
  • vilmchen: hahahahah. chi chi. treffer!
  • sebastian: Danke, Maik. 322 Einwohner? Die hatten doch nur die eine Straße und den schicken Platz halt…
Movie Ratings
Fatal error: Call to undefined function wp_movie_ratings_show() in /www/htdocs/schnabel/wp/wp-content/plugins/php-code-widget/execphp.php(27) : eval()'d code on line 1