Heut sind wir nach dem Fruehstueck von Hiroshima mit dem Shinkansen nach Himeji los. Trotz des zu erwartenden Regens, da auch der Freitag recht regnerisch werden sollte. Also los gegen 10 mit dem Zug und 2 Stunden spaeter waren wir dann auch da.

Der bewoelkte Himmel, aber fehlende Regen liess uns gleich in Richtung der Burg marschieren. Fuer paar Yen fuffzig sind wir dann auch gleich auf das Gelaende und haben eine Runde durch die Gartenanlagen und die Frauenzimmer ( 😉 ) gedreht. Toll. Die Burg ist quasi die tollste in ganz Japan, war schon zigmal Filmkulisse und dank der weissen Waende und des dunklen Holzes siehtse richtig coohool aus. 😀 Quasi ein „must-see“. Irgendwann begann es dann doch etwas zu regnen und so sind wir fix, zusammen mit einigen Dutzend anderen Japanern Besuchern, in die bereitgestellten Hausschuechen geschluepft und haben uns den Hauptturm (also das grosse Ding da auf den Bildern 😉 ) mal von innen beguckt.

Tolles, wenn auch moebelloses Innenleben hat sone Burg. Zig Schiessscharten und Fensterchen und irgendwelche Racks, auf denen Waffen etc. gelagert wurden. Dazwischen immermal wieder nen Hinweis, wer wann wo grad auf der Burg gelebt hat und da seine Umbauten vornehmen musste. Der Blick vom obersten Stockwerk aus war auch toll, dank des Regens war die Sicht relativ gut und man konnte rund um ueber Himeji schauen. Anschliessend sind wir noch zu der offiziellen Harakiri-Stelle auf dem Burggelaende gewandert und dann gings durch die Souveniershops und Arkaden in Richtung Mittagessen.

Unser Mittag war gut (okay, Maik hats angeblich nich geschmeckt), es gab Omlett mit Reis gefuellt und dazu bei mir Tonno, bei Maik mit Chickenirgendwas.

Nach dem einchecken ins Washington Plaza Business Hotel und im Internetcafe rumtun sind wir dann nochmal in der Daemmerung los um ein paar Pics im dunkeln (vom beleuchteten Castle) zu schiessen. Es regnete hin und wieder und bei unserer Runde um die Burg aussen rum haben wir uns dann getrennt. D.h. da meine Jacke der Wassersaeule nicht mehr standhalten mochte und Maik noch wild am Stativ auf- und abbauen war bin ich dann ins Hotel. Maik kam nur paar Minuten spaeter auch und nach duschen usw. bin ich dann nochmal ins Internetcafe im Erdgeschoss und Maik hat auffm Zimmer abgehangen und bisschen geschrieben usw.

11pm -> Schlafenszeit.

Fazit: Himeji is auch bei Nieselregen bewoelktem Himmel toll, weniger Touristen und Sonnenscheinbilder gibts im Netz zu tausenden von da.

3 Kommentare zu „Tag 13 – Himeji“

  • Scholle:

    Ich möchte nur kurz drauf hinweisen, dass meine Cam nicht Unterwasser-tauglich ist.
    Achja, und beim Herren-Angrill-Poker-Abend am WE habt ihr was verpaßt. Sogar Roland hat mitgezockt.
    P.S.: Gibts noch’n Regenbild oder muss man erst wieder mit Prügel drohen???

  • Deiner Cam gehts (weitestgehend?) gut, glaub ich. Hab heut uebrigens noch fuer 5 Euro nen Gigabyte nachgekauft, 2 CD hab ich auch schon gebrannt. Wird wohl mit Maik seinen Bildern nen 2-stelliger Gigabyte erreicht. Aber ich hab natuerlich deine Cam auch am Limit laufen 😉

  • vilmchen:

    schön, was die cam macht.
    macht die auch [b]Bilder[/b]?

Kommentieren

Letzte Kommentare
  • sebastian: Danke Maik. André hat ja nur Deutsch probiert… Bei schottischen Schafen kaum verwunderlich das da...
  • sebastian: 😈 vielleicht? 😉 (der tag ist ‚:twisted:‘)
  • vilmchen: ich weiß, wer der verantwortlche für das „hin und her“ war…. mist. gibt keinen smiley für...
  • vilmchen: hahahahah. chi chi. treffer!
  • sebastian: Danke, Maik. 322 Einwohner? Die hatten doch nur die eine Straße und den schicken Platz halt…
Movie Ratings
Fatal error: Call to undefined function wp_movie_ratings_show() in /www/htdocs/schnabel/wp/wp-content/plugins/php-code-widget/execphp.php(27) : eval()'d code on line 1