Seit heute gibt es die erste öffentliche Beta des Browsers von google. Die Version von chrome, so der Name des Browsers, sieht zumindest auf den ersten Blick schonmal recht ordentlich aus. Die Geschwindigkeit und auch das Design der Benutzeroberfläche brauchen im Vergleich mit dem Internetexplorer oder dem aktuellen Firefox keinen Vergleich scheuen.

chrome

Das bei der Entwicklung lt. Aussage der Entwickler vor allem auf Stabilität und Benutzerfreundlichkeit geachtet wurde merkt man dieser ersten Version bereits an. Trotz allem gibt es natürlich noch viel zu verbessern. Neben den Unmengen an Werbung, die man mangels Ad-Block Plus nun wieder zu sehen bekommt, stört mich vor allem die fehlende Unterstützung für Mausgesten und die Möglichkeit Bookmarks generell in einem neuen Tab zu öffnen.

Alles in allem aber ein sehr guter Start, es bleibt abzuwarten, wie Microsoft und die Mozilla-Foundation reagieren werden. Und natürlich wie die weitere Entwicklung des Browsers fortschreitet…

Die Beta für Windows (OSX und Linux sollen folgen) bekommt man hier.

2 Kommentare zu „Google steigt in den Browsermarkt ein…“

  • Andre:

    Ein Browser von Google und dessen Funktionen sind ja gut und schön. Allerdings sollte man sich über den Informationshunger bewußt sein und diese Funktionen auf jeden Fall auch ausschalten. Es sei denn, man gibt gern jeden Gedanken von sich Preis und hält nichts von Privatsphäre. Chrome hat auch keine derart herausragenden Features, die ihn als den Browser herausragen lassen. Ich werde auch weiterhin Firefox oder Opera den Vorzug geben.

  • Die ersten Änderungen des Browsers kamen ja bereits kurz nach Veröffentlichung. Gerade auch der Datenhunger googles und diverse Identifikationsmöglichkeiten, die nur über Umwege deaktivierbar waren wurden zum Teil abgeschwächt.
    Zwischenzeitlich hat die Firma SRWare den Browser Iron veröffentlicht, welcher auf chrome basiert, jedoch bereits alle „problematischen“ Funktionen aus dem Quellcode entfernt bekommen hat.
    DL hier

Kommentieren

Letzte Kommentare
  • sebastian: Danke Maik. André hat ja nur Deutsch probiert… Bei schottischen Schafen kaum verwunderlich das da...
  • sebastian: 😈 vielleicht? 😉 (der tag ist ‚:twisted:‘)
  • vilmchen: ich weiß, wer der verantwortlche für das „hin und her“ war…. mist. gibt keinen smiley für...
  • vilmchen: hahahahah. chi chi. treffer!
  • sebastian: Danke, Maik. 322 Einwohner? Die hatten doch nur die eine Straße und den schicken Platz halt…
Movie Ratings
Fatal error: Call to undefined function wp_movie_ratings_show() in /www/htdocs/schnabel/wp/wp-content/plugins/php-code-widget/execphp.php(27) : eval()'d code on line 1